glas

technik:
die zeichnung wird ca. 2 mm tief in das glas sandgestrahlt und die scheiben haben eine stärke von 10 mm. jede scheibe wird mit 4 edelstahl punkthaltern mit einem wandabstand von 3 cm montiert. wenn das natürliche licht nicht ausreicht oder zu diffus ist wir eine separate beleuchtung angebracht.

wirkung:
die oberfläche des glases wird stellenweise durch den sandstrahl verletzt. diese stellen erscheinen weiss, sind aber wegen der transparenz des glases und der weissen trägewand nur schemenhaft zu erkennen. allerdings bricht sich an diesen stellen auch das licht, so dass die zeichnung sich als schatten auf der wand „abzeichnet“.



Kommentare sind geschlossen.