„ein schwebendes system“

2012
objekt – performance
400 x 185 x 100 cm

holz, teichfolie, lüfter, sessel, opfergeld

eine plattform oder bühne schwebt, angetrieben von zwei starkstrom-ventilatoren, nach dem prinzip eines hovercrafts, ein paar millimeter über dem boden.
auf der plattform befinden sich die lufteinlässe der ventilatoren und ein sessel.

bei der performance wird ein mann im anzug an einem öffentlichen ort im sessel auf der plattform thronen und die lüfter mit asiatischen opfergeldscheinen „füttern“. diese werden von den rotorblättern zerfetzt und durch den luftstrom unter der luftkissenplattform wieder herausgeblasen.

 

 

„kunstraum“ Br-alpha dokumentation der arbeit

 

 



Kommentare sind geschlossen.